News

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Mandanteninformationen. Wenn Sie ältere Ausgaben betrachten möchten, können Sie hier unser Archiv aufrufen.

zurück zur Übersicht

Statistisches Bundesamt: Zahl der Insolvenzen nimmt erheblich ab

Der derzeitige Wirtschaftsboom lässt viele Unternehmen und Privatpersonen in Deutschland finanziell solide dastehen. Dass sich dieses gute Marktumfeld offenbar auch auf die Zahl der Insolvenzverfahren auswirkt, lassen neue Auswertungen des Statistischen Bundesamts erkennen: Demnach meldeten die deutschen Amtsgerichte im Jahr 2017 insgesamt nur 20.093 Unternehmensinsolvenzen - ein Rückgang um 6,6 % gegenüber dem Vorjahr. Damit sank die Zahl der Unternehmensinsolvenzen auf den niedrigsten Stand seit der Einführung der Insolvenzordnung im Jahr 1999.

Da in 2017 aber mehr Insolvenzen von wirtschaftlich bedeutenden Unternehmen zu verzeichnen waren als in 2016, fielen die Gesamtforderungen der Gläubiger mit 29,7 Mrd. EUR höher aus als im Vorjahr 2016 mit 27,4 Mrd. EUR.

Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen belief sich im Jahr 2017 auf 71.896 Fälle - ein Rückgang um 6,9 % gegenüber 2016.

Hinweis: Das detaillierte Zahlenmaterial hat das Statistische Bundesamt unter "Statistik über beantragte Insolvenzverfahren" veröffentlicht.

Information für: alle
zum Thema: übrige Steuerarten

(aus: Ausgabe 06/2018)

zurück zur Übersicht