Medizinische Versorgungszentren

Entwicklungschancen, Perspektiven

Martina W. Schmidt (Hrsg.)

Seit 2004 können neben niedergelassenen Vertragsärzten oder Gemeinschaftspraxen auch Medizinische Versorgungszentren (MVZ) vertragsärztliche Tätigkeiten ausüben. Viele Krankenhäuser gründen seitdem MVZ als Tochterunternehmen, um auf diesem Wege ebenfalls an der ambulanten Versorgung teilzunehmen.

Innerhalb weniger Jahre sind so Unternehmen entstanden, die in ihren regionalen Strukturen sowohl Arbeitsplätze zu Verfügung stellen und sichern, als auch eine hochqualifizierte Patientenversorgung gewährleisten. Nach 10 Jahren MVZ soll nun der Blick nach vorn gerichtet und aufgezeigt werden, wo mögliche Entwicklungschancen, aber auch Risiken und Möglichkeiten für Kostenoptimierungen zu finden sind.


Aus dem Buchinhalt

  • Rechtliche und steuerliche Aspekte
  • Planung, Organisation und Controlling
  • Marketing und Benchmarking
  • Datenschutz und Compliance
  • EU- und internationale Aspekte

Autoren

Corinna Hilbig (PSPC GmbH), Dr. Martin Jansen (DOMBERT Rechtsanwälte), Agata Król (Kanzlei Król), Stephanie Kollwitz (Kanzlei Kollwitz), Anke Matschull (Gegenbauer Leipzig), Doreen Kasten (Gegenbauer Berlin), Franziska Schmidt (DYNAMED GmbH), Martina W. Schmidt (WP Schmidt), Beate Schwabe (ArtevanaTax GmbH), Irina Slot (iKWW).


Mandanten App


Weitere Informationen

Buchauszug: Hier erhalten Sie einen Buchauszug (PDF) inkl. Inhaltsverzeichnis.
Buch bestellen: Sie können das Buch im Onlineshop der Deutschen Krankenhaus Verlagsgesellschaft mbH bestellen.